3.21.4 Excel-Export in einzelne Tabellenblätter

 

Normalerweise werden beim Export nach Excel die Berichtsinhalte in das erste Tabellenblatt geschrieben. Je nachdem wie Sie auf Berichtsebene die Property net.sf.jasperreports.export.xls.one.page.per.sheet setzen, wird der Seitenumbruch gesteuert. Setzen Sie den Wert auf " true ", dann führt jeder Seitenumbruch zu einem neuen Sheet bzw. Arbeitsblatt in der Excel-Datei. Standardmäßig werden diese dann "Page 1", Page 2" etc. benannt.

Wenn Sie die Namen der Sheets explizit vergeben wollen, können Sie dies wie folgt machen: Wenn Sie z.B. die Berichtsproperty net.sf.jasperreports.export.xls.sheet.names.all auf den Wert  

"Hauptseite/wichtige Seite/Unwichtige Seite" setzen, bekommen Sie drei Sheets mit den jew. Namen, d.h. der "/" fungiert als Trennzeichen. Dementsprechend sollte im Namen des Sheets kein "/" auftauchen.

Seit JR 4.1 gibt es auch die Möglichkeit, die Sheetnamen dynamisch zu vergeben. Auch hier werden Properties mit Expressions genutzt .

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Berichtsinhalte in verschiedene Excel-Tabellenblätter zu verteilen. Im Folgenden werden zunächst Möglichkeiten betrachtet, welche bei Einzelberichten in Frage kommen. Danach geht es um die klassische Haupt- und Unterberichtsstruktur und zuletzt um Booklets, welche die in den meisten Fällen wohl elegantere Alternative zu klassichen Haupt- und Unterberichten darstellen.


Druckversion HTML

Zur Superx-Homepage SuperX ist auch ein CampusSource-Projekt. Zur CampusSource-Homepage | Powered by FreeMarker Seite 116 / 156
Letzter Update: 15.9.2022
Impressum| Datenschutz